Marc A. Herren


tl_files/comic/images/team/autoren/herren.jpgWeitere Informationen:

» Perrypedia

» Wikipedia

» Facebook

» Twitter

» eigene Website



 

 


 

Der SF-Autor aus der Schweiz

Seit er 2010 ins Autorenteam der PERRY RHODAN-Serie eingestiegen war, erfreute der in Bern geborene Schriftsteller Marc A. Herren seine Leser durch unterhaltsame und ideenreiche Science-Fiction-Romane. Im Herbst 2016 gab er seinen Austritt aus dem Team bekannt. Der Autor möchte sich künftig mehr auf seine Familie konzentrieren.

Der Science Fiction im Allgemeinen und der PERRY RHODAN-Serie im Besonderen möchte Marc A. Herren weiterhin verbunden bleiben.

Als Sohn eines Bäckerehepaars lernte er nach eigenen Worten »schon früh die Symbiose von Handwerk und Kreativität kennen«. Der am 21. März 1976 geborene Schweizer half seinen Eltern in der Bäckerei, entwickelte aber unterschiedliche Interessen, die sich alle um das Geschichtenerzählen drehen: Lesen, Schreiben, Filme und Theater.

Bereits als Jugendlicher las er mit großer Begeisterung die Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN. An den Romanen interessieren ihn bis heute vor allem »die kosmische Dimension und die faszinierenden Charaktere«.

Herren besuchte die Wirtschaftsmittelschule, später die Höhere Fachschule für Wirtschaft; seitdem ist er diplomierter »Betriebswirtschafter HF«. Zwischendurch leistete er seinen Militärdienst ab. Jahrelang arbeitete Herren für eine große Schweizer Bank, bei der er in der Funktion eines Teamleiters im Bereich E-Banking tätig war.

Seine »kreativen Gelüste« entführten ihn im Sommer 2000 nach Hollywood an die New York Film Academy. Die gewonnene Greencard schlug er allerdings aus und kehrte zurück in »die gute alte Schweiz«, wo er an seiner »bürgerlichen Karriere« arbeitete. Parallel dazu verfasste der junge Autor eigene Kurzgeschichten und nahm an Schreibwerkstätten teil, bei denen er Kontakte knüpfte. In der Folge schrieb er Romane für die Amateur-Serie »Thydery«, die moderne Science-Fiction-Ideen mit einer groß angelegten Hintergrund-Geschichte verband.

Dadurch wurde die PERRY RHODAN-Redaktion auf ihn aufmerksam. Da man für die neue Reihe PERRY RHODAN-Action, die im Frühjahr 2008 startete, auch auf »neue Köpfe« setzen wollte, wurde Marc A. Herren angesprochen. »Ich war völlig überrascht«, erinnert sich der Autor, »dass ich an der Serie mitwirken durfte, die mich ein Leben lang geprägt hat.«

Auf sein Engagement bei PERRY RHODAN-Action, für das er von Fans wie Kritikern sehr gelobt wurde, folgten ein ATLAN-Taschenbuch sowie ein Roman für die Reihe PERRY RHODAN-Extra. Danach war für die Redaktion der größten Science-Fiction-Serie der Welt klar: Marc A. Herren muss ins Team – im Januar 2010 wurde er offiziell in die Riege der Teamautoren aufgenommen.

Im Verlauf der kommenden Jahre erschloss sich der Autor weitere Arbeitsgebiete. Bei der Taschenbuchserie ATLAN-X war er erstmals für die Ausarbeitung der Exposés verantwortlich. Im ersten Halbjahr 2016 verantwortete er die Miniserie PERRY RHODAN-Arkon, für die er die Exposés sowie die wichtigsten Romane verfasste.