Aufbruch zu neuen Science-Fiction-Ufern:

16.06.2017 08:00

PERRY RHODAN NEO zeigt die Faszination des Weltalls

Seit fast sechs Jahren erscheint die Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN NEO; der erste Band wurde am 30. September 2011 veröffentlicht. Wenn am 16. Juni 2017 bereits der Roman mit der Bandnummer 150 in den Handel kommt, steht er für den Beginn einer neuen Epoche. Die Serie verlegt ihre Handlung in die ferne Galaxis Andromeda, zweieinhalb Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

PERRY RHODAN ist die umfangreichste Science-Fiction-Serie der Welt und eine der bekanntesten Unterhaltungsmarken im deutschsprachigen Raum. Seit 1961 erscheint die Serie wöchentlich als Heftroman, hinzu kommen Bücher und Taschenbücher, Hörspiele und Hörbücher, Comics, Computerspiele und E-Books.

Mit PERRY RHODAN NEO erlebt die Serie seit 2011 eine Art zweiten Anfang: Während in der klassischen Serie der Astronaut Perry Rhodan im Jahr 1971 zum Mond fliegt und dort auf Außerirdische trifft, beginnt die Reise bei NEO im Jahr 2036. Rhodan startet ebenfalls zum Mond, trifft dort auf die menschenähnlichen Arkoniden und einigt mit ihrer Technik die Menschheit.

Mithilfe einiger Gefährten gründet er Terrania – eine Stadt in der Wüste Gobi, die zum Symbol der neuen Menschheit wird, zum Zentrum einer geeinten Erde. Perry Rhodan kämpft für Toleranz und Gleichberechtigung, für ihn stehen Menschenrechte und Frieden im Zentrum.

Mehrere Autoren arbeiten an dieser neuen Vision der nahen Zukunft. In ihren Romanen verbinden sich kühne Science-Fiction-Ideen mit einer realitätsnahen Handlung. Alle zwei Wochen kommt ein PERRY RHODAN NEO-Roman in den Handel: in gedruckter Form als Taschenbuch mit jeweils 160 Seiten, als E-Book sowie als Hörbuch. Die ersten Romane werden längst in Form umfangreicher Hardcover-Bände im Buchhandel angeboten.

Derzeit wird die Serie von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm gesteuert. Die beiden Autoren konzipierten die Handlung, die in den kommenden Romanen erzählt wird. Dabei haben sie großes vor: Geschildert wird, wie die Menschen den Abgrund zwischen den Galaxien überwinden und bis nach Andromeda vorstoßen.

Den entsprechenden Roman dazu verfasste Rüdiger Schäfer. Er trägt den Titel »Sprung nach Andromeda«, erscheint am 16. Juni 2017 und legt die Grundlagen für die weitere Handlung.

»Der Roman vereint in sich mehrere Themen«, beschreibt Klaus N. Frick, der Chefredakteur der Serie. »Er zeigt die fast schon träumerische Suche der Menschen nach der Unendlichkeit, er schildert eine technische Vision, und er beschreibt, wie Menschen im Angesicht einer unheimlichen Gefahr zusammenarbeiten müssen.«

Der Verlag unterstützt den Start in die neue Geschichte mit Werbung und verschiedenen Aktionen. »Unter anderem präsentieren wir PERRY RHODAN NEO auf der FedCon«, erzählt Klaus Bollhöfener vom PERRY RHODAN-Marketing. »Bei der größten Science-Fiction-Veranstaltung Europas darf unsere Serie nicht fehlen. Rüdiger Schäfer stellt sich den kritischen Fragen der Leser und Interessierten.«

Zurück