Die Serienhandlung springt in die Zukunft

07.12.2016 08:00

Die PERRY RHODAN-Romane ab Band 2900 spielen ab dem Jahr 1551 NGZ

Wie schon gelegentlich erwähnt: In der PERRY RHODAN-Serie beginnt ein neuer Handlungsabschnitt – es handelt sich um den »Genesis«-Zyklus. Nach Exposés von Wim Vandemaan und Christian Montillon entsteht ein großer Handlungsbogen, der hundert Romane umfassen wird.

Der erste Roman erscheint am 17. März 2017 – Autoren, Grafiker und Redaktion sind schon an der Arbeit. Es kommen einige Neuerungen auf die Leser zu ...

Unter anderem gibt es einen moderaten Zeitsprung in die Zukunft. Während der laufende »Sternengruft«-Zyklus im Jahr 1522 angesiedelt ist, beginnen die Romane des »Genesis«-Zyklus im Jahr 1551.

Selbstverständlich wird sich in der Milchstraße einiges ändern; die Zeit des Atopischen Tribunals hat schließlich viel »umgekrempelt«. Zu den politischen Gegebenheiten folgen bei Gelegenheit weitere Informationen. Nur so viel: Als Nachfolgeorganisation der Liga Freier Terraner ist die Liga Freier Galaktiker aktiv; darüber hinaus gibt es neue Machtblöcke in der Milchstraße.

Zurück