»Fluchtpunkt Schemmenstern« erscheint als E-Book

27.04.2017 08:00

Ein ATLAN-Roman aus dem Jahr 2001 in digitaler Neuveröffentlichung

Die Miniserie ATLAN-Traversan war die erste Serie, die von der PERRY RHODAN-Redaktion betreut wurde und zwölf Bände umfasste. Sie erschien gegen Ende der 90er-Jahre, kam bei den Lesern sehr gut an und wurde auch in Buchform veröffentlicht. Längst liegt sie als E-Book vor.

In dieser Serie arbeiteten der Exposéautor Robert Feldhoff und der Datenexperte Rainer Castor erstmals zusammen; Autoren wie Rainer Castor und Frank Borsch veröffentlichten ihre ersten professionellen Romane. Weil die Serie so gut ankam, ertönte rasch der Ruf nach einer Fortsetzung.

Diese kam im Jahr 2001: Im Rahmen der kurzlebigen Buchreihe »Moewig fantastic« verfasste Frank Borsch den ATLAN-Roman »Fluchtpunkt Schemmenstern«. Der eigenständige Roman führt die Geschehnisse aus der Miniserie ATLAN-Traversan weiter.

Ganz neu erscheint der Roman »Fluchtpunkt Schemmenstern« am 30. April 2017 ebenfalls in digitaler Form.

Das Werk umfasst 220 Seiten und kann als E-Book zum Preis von 5,99 Euro bei allen wichtigen Shops gekauft werden, unter anderem bei Amazon.

Zum Inhalt:

Rund 5800 Jahre vor Beginn der christlichen Zeitrechnung: Durch eine unbeabsichtigte Zeitreise hat es den Arkoniden Atlan in die Vergangenheit des Arkon-Imperiums verschlagen. Nachdem er den Bewohnern des Planeten Traversan geholfen hat, ihre Unabhängigkeit zu verteidigen, begibt er sich in einen Tiefschlaf – er möchte kein Zeitparadoxon auslösen.

Doch dann wird er geweckt: Seine ehemalige Geliebte Tamarena steckt in großer Not. Auf der Suche nach ihr gelangt Atlan in das System der Sonne Schemmenstern; dort verliert sich die Spur in den orbitalen Städten. Während er im bunten Völkergemisch der Stationen nach Hinweisen forscht, beginnt ein interstellarer Konflikt. Soll Atlan eingreifen, oder löst er damit doch ein Zeitparadoxon aus?

Zurück