PERRY RHODAN NEO zum Staffelwechsel

03.05.2017 08:00

Das Ende der »METEORA«-Staffel und die neue Epoche

Wie schon gelegentlich vermeldet, hat mit dem Roman »Der Faktor Rhodan« am 10. Februar 2017 die derzeit laufende Handlungsstaffel bei PERRY RHODAN NEO begonnen. Rüdiger Schäfer und Michael H. Buchholz konzipierten die zehn Bände umfassende »METEORA«-Staffel.

Mittlerweile sind einige Romane zu dieser Staffel erschienen; alle anderen liegen bereits in der Redaktion vor oder werden in den nächsten Wochen veröffentlicht. Grund genug, an dieser Stelle über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren.

Am 2. Juni 2017 liefert Madeleine Puljic in »Preis der Freiheit« – Bandnummer 149 – eine Art vorgezogener Abschluss der laufenden Handlung um die geheimnisvolle Wesenheit METEORA. Die Autorin veröffentlicht damit ihren ersten kompletten Roman für die Serie – die Redaktion war vom Manuskript sehr angetan.

Rüdiger Schäfer verfasste mit »Sprung nach Andromeda« ein Science-Fiction-Epos, das gewissermaßen die zweite NEO-Epoche abschließt. Der Roman bedeutet einerseits das Ende der »METEORA«-Staffel, ist aber gleichzeitig auch die Eröffnung für die anstehende Staffel »Die zweite Insel«. Der Titel »Sprung nach Andromeda« sollte den Stammlesern klarmachen, dass am 16. Juni 2017 ein wichtiger Band kommt.

Die nächste Staffel eröffnet Arno Endler. Sein »Werkstatt im Weltall« trägt die Bandnummer 151 und erscheint am 30. Juni 2017. Vor allem die Stammleser, die auch die »klassische« PERRY RHODAN-Serie kennen, dürfen sich auf das Wiedersehen mit »alten« Figuren freuen.

Die einzelnen Romane sind als E-Books bereits bei den bekannten Shops vorbestellbar. Weitere Informationen zum jeweiligen Inhalt folgen.

Zurück